mehrstimmiger Abschluss

Fragen zum Notationsteil von MC-Free-Light-Score

Moderatoren: Tyro, eduardo

Antworten
Rudi
Beiträge: 155
Registriert: 01 Mär 2019, 15:31

mehrstimmiger Abschluss

Beitrag von Rudi » 28 Okt 2021, 21:00

In der heutigen Situation lässt sich für die 1. Stimme keine "ganze Note" schreiben,
obwohl im Sequenzer diese als Balken ersichtlich ist?
In der Notation im Sequenzer sind überhaupt "nur" Viertelnoten zu sehen???
Gibt es dazu eine Erklärung bzw. Lösung?
Danke für die Informationen! LG Rudi
Dateianhänge
mehrstimmiger Abschluss_1.png
mehrstimmiger Abschluss_1.png (14.19 KiB) 137 mal betrachtet
mehrstimmiger Abschluss_2.png
mehrstimmiger Abschluss_2.png (14.96 KiB) 137 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 380
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: mehrstimmiger Abschluss

Beitrag von eduardo » 28 Okt 2021, 22:00

Hier geht es um die polyphone Stimmführung.
Wenn vier Noten jeweils an einer anderen Position innerhalb des Taktes beginnen, muss ersichtlich sein, wo die Note beginnt. Dazu müsste vor jeder Note die entsprechenden Pausen stehen. Bei vier unabhängigen Stimmen würde das dann so aussehen:
akkord1.jpg
akkord1.jpg (12.85 KiB) 133 mal betrachtet
So wäre es "korrekt" geschrieben, aber ganz schlecht lesbar. (Beispiel wurde in einem Grafikprogramm gemacht!)

Eine Möglichkeit mit MC-Score ist wie folgt, wobei die Zahlen die jeweilige Stimme der Note ist (ist aber nicht ideal, da die Pause irreführend ist):
akkord0.jpg
akkord0.jpg (8.02 KiB) 133 mal betrachtet
Grundsätzlich kennt MC-Score zwei Stimmen. Eine erste Stimme (Hals nach oben) und eine zweite Stimme (Hals nach unten). Dabei können mehrere Noten in der ersten oder zweiten Stimme an gleicher Position sein. Diese erste und zweite Stimme wird auch mit den Pausen versehen.
akkord3.jpg
akkord3.jpg (24.28 KiB) 133 mal betrachtet
Weiter gibt es eine dritte Stimme (Hals nach oben) und eine vierte Stimme (Hals nach unten) die aber keine eigenen Pausen erhalten. Diese Stimmen sind Zusatznoten für die erste oder zweite Stimme.

Wichtig:
Nun noch Grundsätzliches. Wenn eine Note eine nachfolgende Noten überlappt, wird sie immer beim Start der nachfolgenden Note abgeschnitten. Bei polyphoner Stimmführung gilt das für jede Stimme (erste und zweite Stimme).

Zum Problem-Beispiel:
Das gewünschte Beispiel ist keine eigentliche polyphone Stimmführung. Darum würde ich folgende Variante vorschlagen. Diese Variante ist auch gut und schnell lesbar.
akkord2.jpg
akkord2.jpg (13.61 KiB) 133 mal betrachtet
Im ersten Takt ist ersichtlich, dass von einer Note zur nächsten ein Bindebogen gesetzt wird (jeweils selekt zweier Noten und B für Bindebogen). Anschliessend wird jeder Bogen mit den Ankerpunkten zurechtgeschoben. Ist etwas aufwendig aber das Resultat im zweiten Takt ist einfach und verständlich zu lesen. Dabei wird bei den letzten beiden Noten der Hals mit der Hals-Funktion nach unten gesetzt (also nicht die zweite Stimme setzen)
Antworten