Winlive Synth Driver WSD ( GM Software Klangerzeuger )

Fragen zum Sequenzer/Eventliste/Grids oder MIDI-Bearbeitung

Moderator: Tyro

Antworten
Tyro
Globaler Admin
Beiträge: 181
Registriert: 31 Okt 2017, 08:01

Winlive Synth Driver WSD ( GM Software Klangerzeuger )

Beitrag von Tyro » 08 Jan 2021, 17:53

Winlive Synth Driver WSD ( GM Software Klangerzeuger )
https://www.promusicsoftware.com/detail ... driver-wsd

Hier ein Demo Video dazu :
https://www.youtube.com/watch?v=1c1mZIk ... e=youtu.be


Im Text kürze ich das Wort Winlive Synth Driver WSD nur durch WSD ab !


WSD ist eine GM Wavetable Software, die installiert wird und als Klangerzeuger und als "Alternative/Ersatz" für die Soundkarte eingesetzt werden könnte.
Man also von einer Virtuellen Software sprechen.

Klanglich halte ich die Sounds dieser Software besser als von einer einfachen PC-Soundkarte.
Aktuell wird WSD für 29 € angeboten.
Und der Geschmack von Sounds ist Grundsätzlich bei jedem ein anders.

Wer daher erst einmal die Software testen möchte, kann sich die Software herunter laden und installieren.
Bei der Demo-Version erklingt dann zwischendurch der Hinweis, das die Software aktiviert werden soll.
Ist aber zum testen voll Nutzbar.

Der Käufer soll 4 Lizenzen (Aktivierungs-Codes) erhalten, so das WSD auf verschiedene PCs installiert werden kann.

WSD soll unter Windows XP, Windows Vista, Win7, Win8, Win8.1, Windows 10 (32 or 64 bit) laufen.
Wobei angemerkt wird, das WSD nicht für alle XP oder VISTA Versionen voll Kompatibel sein soll.

WSD lässt sich darüber hinaus über MIDI-Anschlüsse ansteuern oder als eigenständiger Midiplayer nutzen.
Was bedeutet, das man auch nur mit dem WSD Midifiles abspielen lassen kann.

Insgesamt verfügt WSD über 30 Drumkits und 338 Sounds, so das man nicht Grundsätzlich "nur" von einem GM Klangerzeuger sprechen kann.

Bei der Größenangabe habe ich leider zwei gefunden.
Es sollen 80 oder 96 MB Komprimierte Samples sein ?
Ich bin hier leider noch nicht im klaren, was genau damit gemeint ist und warte auf Antwort von promusicsoftware.

Nur bei dieser Sample-Größen kann diese Software auch für Leistungsschwächere PCs interessant sein.
Dazu ohne große Anschaffungskosten für Zusätzliche Audio-Interfaces usw. .
Dennoch rate ich immer dazu, vorab die Software auszuprobieren.



Der Support für diese Software (WSD) übernimmt promusicsoftware.
CAS vertreibt diese Software nicht oder bietet den Support dazu an.

Wir möchten an dieser Stelle nur die Software vorstellen und evtl. wäre dies eine alternative für den einen oder anderen.

WSD wurde als Demo-Version unter Windows 10 PRO 64bit und mit MC Score über einen kurzen Zeitraum ausprobiert und es klappte ohne Probleme.




Der download von WSD über die Homepage von promusicsoftware war relativ schnell erledigt.

1. WSD download.jpg
1. WSD download.jpg (73.66 KiB) 3969 mal betrachtet

Danach befindet sich die Setup-Datei zur Installation von WSD Auf dem PC.
Hier müssen sie schauen, wo ihre downloads auf ihrem PC gespeichert werden.
Mit dieser Datei wird WSD auf dem PC installiert.

Die WSD Setup Datei dann mit der rechten Maus anklicken und "Öffnen" wählen.
Danach den Installations-Schritte folgen.
Hier kann unter anderem die Sprache ausgewählt werden oder wo WSD auf der oder den Festplatten installiert werden soll …

2. WSD Setup.jpg
2. WSD Setup.jpg (5.74 KiB) 3969 mal betrachtet

Achtung !!!

Bei einem Virenscanner auf dem PC kann es Probleme geben.
Hier muss man über den Virenscanner die Installation erlauben oder diese Kurzfristig ausschalten.
Was völlig normal ist.
Den eine Software verwendet ja unter anderem auch die Systemsteuerung von Windows.
Ein Virenscanner soll Unerlaubte Installationen und unter anderem Eingriffe in die Systemsteuerung verhindern.
Ein Virenscanner kann in diesem Fall daher nicht "alleine" entscheiden und erkennen, ob diese Installation von WSD erlaubt werden soll ...



Nach der Installation ist WSD auf dem PC Desktop zu sehen.
Wie bereits erwähnt, kann die Software dann sofort als eigenständiger Midiplayer genutzt werden.

3. WSD Desktop.jpg
3. WSD Desktop.jpg (7.92 KiB) 3969 mal betrachtet
4. WSD Eigenständig.jpg
4. WSD Eigenständig.jpg (134.45 KiB) 3969 mal betrachtet

Öffnet man WSD, gelangt man über das Button mit den „3 Strichen“ zu den Optionen.

5. zu den Optionen.jpg
5. zu den Optionen.jpg (25.12 KiB) 3969 mal betrachtet

Ganz oben unter Audio Device wird ausgewählt, wo der Klang "raus" kommen soll ?
In diesem Beispiel über die Ausgänge der PC Soundkarte zu den angeschlossenen Lautsprechern.

Darunter kann der Audio Buffer eingestellt werden, was bei Latenzproblemen interessant wäre.

Dort ließe sich unter anderem auch der MIDI-IN Anschluss auswählen und aktivieren.
Soweit man mit einem externen MIDI-Gerät WSD ansteuern möchte.
Dazu muss am PC ein MIDI-Anschluss vorhanden sein, wie z.B. ein MIDI-Interface.
Und dieser MIDI-Anschluss wird dort ausgewählt.

Ebenso kann die die Polyphonie auf maximal 128 Noten gesetzt werden.
Das kann wichtig sein, wenn Songs mit vielen Parts/Spuren verwendet werden und viele Note-Events gleichzeitig erklingen (sollen).

6. MIDI Input.jpg
6. MIDI Input.jpg (28.43 KiB) 3969 mal betrachtet

Dies sind alles Einstellungen zu der Software WSD und haben nichts mit MC Score zu tun !





Um WSD mit MC Score nutzen zu können, geht man zum Button Library, um die MIDI-OUT Einstellungen vorzunehmen.

7. Library.jpg
7. Library.jpg (3.34 KiB) 3969 mal betrachtet

Als Beispiel wird dort die GM Device Bank verwendet, was im linken Feld zu sehen ist.

Rechts sieht man worüber der Ausgang (OUT) gewählt wurde und in diesem Fall ist dort die interne Soundkarte vom PC ausgewählt.
Darunter sehen sie WSD.
Grundsätzlich könnte nun einfach WSD auswählt und bestätigt werden.

8. Score Out.jpg
8. Score Out.jpg (25.71 KiB) 3969 mal betrachtet

Beim Test tauchte jedoch das Problem auf, das nur das auswählen und bestätigen von WSD nicht ausgereicht hatte.
Es war anschließend nichts hören.

Ich musste als Beispiel die GM Device Bank auswählen und "Gerät bearbeiten" betätigen.
Dort habe ich noch einmal geprüft ob dort WSD ausgewählt wurde und dann mit "OK" bestätigt.
Danach lief alles ohne Probleme.

9. Gerät bearbeiten.jpg
9. Gerät bearbeiten.jpg (4.66 KiB) 3969 mal betrachtet
10. Gerät bearbeiten 2.jpg
10. Gerät bearbeiten 2.jpg (96.76 KiB) 3969 mal betrachtet


WSD bleibt die ganze Zeit Dauerhaft im Hintergrund aktiv.
Möchten man WSD beenden, geht man unten rechts in die Task-Leiste.
Dort mit der rechten Maus-Taste auf das WSD Icon gehen und "Exit Program" auswählen.

11. Taks Leiste.jpg
11. Taks Leiste.jpg (5.65 KiB) 3969 mal betrachtet
12. Exit Program.png
12. Exit Program.png (7.96 KiB) 3969 mal betrachtet

Zu erneuten starten einfach das Icon auf dem Desktop öffnen.
Tyro
Globaler Admin
Beiträge: 181
Registriert: 31 Okt 2017, 08:01

Re: Winlive Synth Driver WSD ( GM Software Klangerzeuger )

Beitrag von Tyro » 16 Nov 2021, 08:02

Hier habe ich mal unter YouTube ein Vergleichs Video gefunden.
Wo man den Klang zwischen der Winlive Synth Software und dem Roland SD 50 Expander hören kann.

https://www.youtube.com/watch?v=KQEdi1OACCE
Antworten