Kleinbuchstaben bei Akkorden

Fragen zum Notationsteil von MC-Free-Light-Score

Moderatoren: Tyro, eduardo

Antworten
KozielGerd
Beiträge: 9
Registriert: 14 Aug 2019, 14:46

Kleinbuchstaben bei Akkorden

Beitrag von KozielGerd » 30 Jun 2020, 11:57

Ich habe eine Melodie aus einem Notenbuch abgeschrieben. Diese dann mit den Bass Noten ergänzt.

nun will ich die Noten des Basses (Akkorde) hinzufügen.
Beispiel: D d7, die Eingabe gelingt mir jedoch im Notenblatt wird alles groß geschrieben.

Welche Einstellung ist hier die richtige? :?:
Dateianhänge
bassnote2.PNG
so wenn ich editiere
bassnote2.PNG (11.11 KiB) 964 mal betrachtet
bassnote1.PNG
so sieht es aus wenn ich fertig bin
bassnote1.PNG (161.34 KiB) 964 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 250
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Kleinbuchstaben bei Akkorden

Beitrag von eduardo » 30 Jun 2020, 12:52

Es gibt einen Dreh, der das ermöglicht.
Aber: diese Akkorde sind anschliessend nicht mehr transponierbar.
Das Ausrufezeichen wird in der Akkordschrift nicht dargestellt, und der Akkord !g7 wird nicht als Akkord erkannt.

kleineakkorde.jpg
kleineakkorde.jpg (11.37 KiB) 962 mal betrachtet
KozielGerd
Beiträge: 9
Registriert: 14 Aug 2019, 14:46

Re: Kleinbuchstaben bei Akkorden

Beitrag von KozielGerd » 30 Jun 2020, 16:59

Habe dies gleich ausprobiert,

weder an meinem Stück noch bei einer neuen Datei,

Mit ! Zeichen wird bei der Eingabe das ! Zeichen nicht angezeigt, jedoch bei den Noten bekomme ich das !sichtbar

Ich arbeite in deutsch, liegt es vielleicht daran?

beste Grüße
Gerd
Dateianhänge
bassnote3.JPG
bassnote3.JPG (80.72 KiB) 961 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 250
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Kleinbuchstaben bei Akkorden

Beitrag von eduardo » 30 Jun 2020, 18:11

Die Version dürfte nicht das Problem sein, aber welche Schrift ist beim Notenauszug für die Akkorde gewählt?
PS: Im Startfenster von MC-Score steht wo die aktuellste Version downloadbar ist.

kleineakkorde2.jpg
kleineakkorde2.jpg (49 KiB) 960 mal betrachtet
KozielGerd
Beiträge: 9
Registriert: 14 Aug 2019, 14:46

Re: Kleinbuchstaben bei Akkorden

Beitrag von KozielGerd » 01 Jul 2020, 07:26

Auch nach update auf V6.4.3 03.06. 19 sowie Einstellung auf MC5 Chore kein Erfolg
beste Grüße
Gerd Koziel

Ps in der Demo Version funktioniert es!
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 250
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Kleinbuchstaben bei Akkorden

Beitrag von eduardo » 01 Jul 2020, 08:09

Welche Schrift ist im Chords-Eingabedialog gewählt?

kleineakkorde3.jpg
kleineakkorde3.jpg (9.11 KiB) 950 mal betrachtet
KozielGerd
Beiträge: 9
Registriert: 14 Aug 2019, 14:46

Re: Kleinbuchstaben bei Akkorden

Beitrag von KozielGerd » 01 Jul 2020, 11:35

Wie gesagt ,

MC5a Chords ist eingestellt,

Beim gleichen Musikstück ist das verhalten unter der Lizenz mit ! sichtbar, bei der Demoversion

ist es korrekt.
Dateianhänge
bassnote6.JPG
Demoversion 6.4
bassnote6.JPG (129.56 KiB) 949 mal betrachtet
bassnote5.JPG
Lizenzversion 6.4.3 03.06.19
bassnote5.JPG (117.31 KiB) 949 mal betrachtet
KozielGerd
Beiträge: 9
Registriert: 14 Aug 2019, 14:46

Re: Kleinbuchstaben bei Akkorden

Beitrag von KozielGerd » 02 Jul 2020, 09:59

Habe heute meine MC-Score auf dem PC deinstalliert auch die Demo Version.

Danach das update neu installiert (Registriert) und siehe da! es funktioniert

beste Grüße
Gerd Koziel
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 250
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Kleinbuchstaben bei Akkorden

Beitrag von eduardo » 03 Jul 2020, 08:43

Danke für die Nachricht.
Warum auch immer es zuvor nicht gegangen ist. Irgendetwas war mit dem MC5aChord-Font oder der Zuweisung nicht korrekt, denn in diesem Font gibt es kein Ausrufezeichen. Im Problem-Beispiel wurde aber ein Ausrufezeichen angezeigt, somit war es nicht der MC5aChord-Font der zugewiesen war.

Warum aber das Ausrufezeichen?
Es ist ja so, dass eingegebene Akkorde auf ihre Korrektheit kontrolliert werden. Der Akkord sollte ja transponierbar sein. Ein Beispiel: "Gw7" ist kein korrekter Akkord und wird vom Programm nicht erkannt (auch wenn ein G in der Zeichenkette steht). Mit dem Ausrufezeichen kann somit der Akkord unlesbar gemacht werden. Da es im MC5aChord kein Ausrufzeichen gibt, sieht man den "Fehler" aber nicht.

Wie schon geschrieben, er ist dann auch nicht transponierbar!
Antworten