Umwandlung eines Akkordes

Fragen zur Griffschrift für Harmonika und Schwyzer-Örgeli

Moderator: eduardo

Antworten
Rudi
Beiträge: 109
Registriert: 01 Mär 2019, 15:31

Umwandlung eines Akkordes

Beitrag von Rudi » 07 Mai 2020, 16:00

Heute musste ich den Akkord (VS = Violinschlüssel)
des Anhanges in die Griffschrift (GS) umwandeln.
Dabei gab es für mich 2 Unklarheiten:
1. Warum wird das "es2" im 3. Zwischenraum dargestellt?
Es sollte doch auf der dritten Linie liegen!
2. Warum erhält diese Note das "stärkere" x der 4. Reihe,
obwohl die Note im Zwischenraum liegt?
Danke für die Klärung!
Dateianhänge
Akkord im VS.png
Akkord im VS.png (10.21 KiB) 2785 mal betrachtet
Akkord in GS.png
Akkord in GS.png (8.6 KiB) 2785 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 250
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Umwandlung eines Akkordes

Beitrag von eduardo » 07 Mai 2020, 16:45

Müsste es so sein?

griffschrift1.jpg
griffschrift1.jpg (6.9 KiB) 2783 mal betrachtet

Wenn ja, dann siehe:
viewtopic.php?f=46&t=255
Rudi
Beiträge: 109
Registriert: 01 Mär 2019, 15:31

Re: Umwandlung eines Akkordes

Beitrag von Rudi » 07 Mai 2020, 18:15

Hängt das damit zusammen, dass dieser Ton im HarmonikaMap-Dialog
als dis'' und nicht als eb'' bezeichnet ist?

Von den Tonarten her müssten ja eigentlich die
untersten Knöpfe der ersten Bassreihe auf Druck nicht Ais/ais sondern Bb/bb und die
untersten Knöpfe der hinteren Reihe auf Zug nicht Dis/dis sondern Eb/eb heißen,
damit sie als solche erkannt und richtig umgesetzt werden.

Besteht die Möglichkeit, diese Bezeichnungen umzuändern,
da man sie in diesen Tonarten (Ais-Dur, Dis-Dur) nie braucht?
Dateianhänge
Ais-Dur,_Dis-Dur.png
Ais-Dur,_Dis-Dur.png (64.2 KiB) 2779 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 250
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Umwandlung eines Akkordes

Beitrag von eduardo » 07 Mai 2020, 19:56

Nein, es hat nichts mit der Bezeichnung zu tun. Der Link den ich eingefügt habe zeigt ja auf das Problem in der Version in. Dir Frage ob es beim Beispielbild korrekt dargestellt ist, wurde leider nicht beantwortet...

Gerne nochmals: stimmt die Darstellung?

PS: Ob es im Dialog als "dis" oder "es" angeschrieben ist spielt keine Rolle. Es geht ja um den MIDI-Wert.
Die MIDI-Werte sind für "dis" wie auch für "es" genau gleich. Es geht ja dabei nur darum welchen Wert die Taste auf Druck und Zug hat. 63,67,70 ist nun halt ein "dis" wie auch ein "eb" Akkord.Wie immer es im Dialog angeschrieben wird, es ist immer noch die zweite Taste in der zeiten Reihe mit den Werten 63,67,70.
Macht die Sache nicht komplizierter als sie schon ist...
Rudi
Beiträge: 109
Registriert: 01 Mär 2019, 15:31

Re: Umwandlung eines Akkordes

Beitrag von Rudi » 07 Mai 2020, 21:04

Zu deiner Rückfrage: ja, deine Darstellung stimmt!
Ich habe sie nachträglich in der Griffschriftausgabe durch Neueingabe
der Note auf der 3 Zeile korrigiert.
Eigenartigerweise hat der Klang des Sequenzers gestimmt,
sodass es mir zunächst gar nicht aufgefallen wäre.
Gibt es schon ein Datum für 6.4.4?
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 250
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Umwandlung eines Akkordes

Beitrag von eduardo » 07 Mai 2020, 22:00

6.4.4 wäre eigentlich bereit... wenn nicht immer wieder kleine Sachen kommen würden die noch geändert werden sollten ;)
Antworten