Begleitung Ggg auf Zug in Moll

Fragen zur Griffschrift für Harmonika und Schwyzer-Örgeli

Moderator: eduardo

Antworten
Rudi
Beiträge: 109
Registriert: 01 Mär 2019, 15:31

Begleitung Ggg auf Zug in Moll

Beitrag von Rudi » 28 Apr 2020, 09:15

Wie kann man einstellen, dass Ggg auf Zug in Moll erklingt,
z.B. in der GCFBb-Stimmung als a-Moll?
Danke für die Hilfe!
LG Rudi
Dateianhänge
Begleitung Ggg - in Moll.png
Begleitung Ggg - in Moll.png (6.85 KiB) 2143 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 250
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Begleitung Ggg auf Zug in Moll

Beitrag von eduardo » 28 Apr 2020, 10:22

Vermutlich wurden die Akkorde manuell eingegeben und anschliessend mit dem "Tool/Harmonikabegleit-Generator" die Begleitspur generiert. Der Harmonikabegleit-Generator holt sich die Infos aus dem gewählten Harmonika-Layout der aktuellen Notenspur.
Wenn wir uns dieses Layout anschauen, sehen wir beim selektieren des Knopfes "g" die MIDI-Daten die diesem Knopf hinterlegt sind. Im Bild ist das Layout gcfb gewählt. Die MIDI-Noten sind 62-76-71 (ein G-Dur Akkord).
harmonikamap.jpg
harmonikamap.jpg (105.54 KiB) 2140 mal betrachtet
Will man ein bestimmtes Harmonika-Layout fix auf G-Moll ändern, muss dazu nur der MIDI-Key 71 auf 70 geändert werden (Linke/rechte Maustaste im Zahlenfeld).

Wichtig: Anschliessend muss dieses geänderte Layout im gewünschten Notenauszug neu geladen werden!!

Der nächste Schritt ist nun, die bereits generierte Begleitung im Sequenzer zu löschen (Bass und Akkord) und die Begleitung neu zu generieren.

Soll aber nur dieses eine Stück mit dem Moll erklingen kann auch im Sequenzer der Key 71 manuell auf den Key 70 verschoben werden. Dazu wird der Key nach dem selektieren mit der "Pfeiltaste ab" auf den Key 70 verschoben.

mollakkord.jpg
mollakkord.jpg (27.83 KiB) 2140 mal betrachtet

Will man in der Harmonika-Map-Bibliothek beide Varianten der gcfb Harominka haben, kann z.B. die eine Variante (x-Kopf) umgenutzt werden. Braucht man aber all die Varianten bei anderen Gelegenheiten muss ein bestehendes Layout kopiert werden... geht aber ist etwas komplizierter ;)
Rudi
Beiträge: 109
Registriert: 01 Mär 2019, 15:31

Re: Begleitung Ggg auf Zug in Moll

Beitrag von Rudi » 28 Apr 2020, 14:22

Vielen Dank für die ausführliche Beantwortung.
Ich habe verstanden, dass man im HarmonikaMap-Dialog den Basston anklickt und dann rechts im Feld "Akkord/Bass-Taste" eine andere Zahl für ihn eingeben muss:
Ich möchte konkret aus dem F-Dur-Akkord (Bassknopf "G" und Akkord "g") auf Zug (hintere Bassknöpfe) einen a-Moll-Akkord machen. Welche (Midi-)Zahlen muss ich eingeben, damit das umgesetzt wird?
Gibt es eine Tabelle für diese Töne?
Liebe Grüße
Rudi
Dateianhänge
Harmonikamap.png
Harmonikamap.png (55.1 KiB) 2137 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 250
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Begleitung Ggg auf Zug in Moll

Beitrag von eduardo » 29 Apr 2020, 16:42

phuu, nun geht es in die Musiktheorie...

Wichtig:

Bevor jemand ein Harmonika-Layout ändert, muss aber klar gesagt werden, dass nach einem manuellen Ändern eines Layouts, das Layout für das Einspielen mit einer "normalen" Harmonika unbrauchbar wird! Die MIDI-Daten der Harmonika stimmen nicht mehr mit den Layout-Daten überein, und somit kann MC-Score die Daten nicht mehr den Tasten zuordnen.
Das gilt aber nur für das Einspielen mit einer Harmonika, und nur für das geänderte Layout.

Nun zur Musiktheorie:

Am einfachsten ist es, den Akkord in einem Notenauszug mit Violinschlüssel einzugeben. Natürlich spielt dabei die Tonart eine Rolle. Es würde hier zu weit gehen die Sache mit den Tonarten durchzugehen, aber nehmen wir die Tonart C-Dur und geben den Grundton, Terz und Quint ab dem A ein.
Nach dem Wechseln in den Sequenzer kann im entsprechenden Part mithilfe des Eventeditors die Zahlenkombination für den Akkord abgeschrieben werden.

mollakkord2.jpg
mollakkord2.jpg (41.96 KiB) 2129 mal betrachtet
Antworten