Umsetzung in die Griffschrift 1

Fragen zur Griffschrift für Harmonika und Schwyzer-Örgeli

Moderator: eduardo

Antworten
Rudi
Beiträge: 47
Registriert: 01 Mär 2019, 15:31

Umsetzung in die Griffschrift 1

Beitrag von Rudi » 28 Okt 2019, 08:18

Bei meinem vorliegenden Stück habe ich folgendes Problem:
Die im Violinschlüssel geschriebene Stelle: 1. Takt a' fis' g' (erster Anhang),
wird in der Harmonika Griffschrift nach a' g' g' umgesetzt (zweiter Anhang).
Wenn ich das in der Griffschrift korrigiere (dritter Anhang),
wird im Violinschlüssel ein g statt des fis geschrieben? (nimmt leider nur 3 Anhänge!).
Lieber Eduardo, was müsste ich anders machen, dass es auch im Sequenzer richtig klingt??
Wenn nötig kann ich dir auch die tsn-Datei per e-Mail senden. Danke für deine Hilfe!
Liebe Grüße
Rudi
Dateianhänge
SA_WA_VS_r.png
SA_WA_VS_r.png (6.33 KiB) 63 mal betrachtet
SA_WA_GS_f.png
SA_WA_GS_f.png (7.88 KiB) 63 mal betrachtet
SA_WA_GS.png
SA_WA_GS.png (7.5 KiB) 63 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 163
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Umsetzung in die Griffschrift

Beitrag von eduardo » 28 Okt 2019, 10:02

Wenn in den Griffschrift-Noten etwas verändert wird, wird natürlich auch im Violinschlüssel wie auch im Sequenzer die Note verändert. Es handelt sich ja immer um die gleiche Datenbasis. Im Bild sieht man die Noten in der Griffschrift, im Violinschlüssel und im Harmonika-Map. Die Note muss von fis nach g verändert werden.

griffschrift_map.jpg
griffschrift_map.jpg (53.69 KiB) 60 mal betrachtet
Antworten