Halte- Bindebogen

Fragen zum Notationsteil von MC-Free-Light-Score

Moderatoren: Tyro, eduardo

Antworten
Hirti
Beiträge: 9
Registriert: 20 Mär 2019, 18:42

Halte- Bindebogen

Beitrag von Hirti » 15 Jun 2019, 19:38

Wie kann ich all diese Haltebögen und Bindebogen einsetzten?
Dateianhänge
Unbenannt.png
Unbenannt.png (7.15 KiB) 1708 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 171
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Halte- Bindebogen

Beitrag von eduardo » 17 Jun 2019, 09:24

Ganz genau so wie gewünscht geht es nicht. Denn die erste Note müsste zwei Bindebögen in die gleiche Richtung haben. Es ist aber nur ein Binde/Haltebogen je Richtung möglich.

Ich habe drei Möglichkeiten gemacht. Im zweiten Bild werden die Beispiele auch im Sequenzer gezeigt. Das Halten von solchen Noten wird in der Gitarrennotation oft benötigt. Damit das Ganze aber nicht zu komplex daherkommt, wird meist das Beispiel 2 angewendet. Es ist um ein vielfaches einfacher zu lesen. Wenn nötig kann noch «halten» oder «klingen» dazugeschrieben werden. Das Beispiel 3 ist «fast» korrekt. In der Sequenzer-Ansicht ist ersichtlich, dass die Noten wirklich gehalten werden (die ersten beiden Beispiele klingen nicht so wie gewünscht). Die letzte Note muss aber als dritte Stimme definiert werden. Bei der dritten Stimme wird aber keine Pause geschrieben, was ja von den Einen gewünscht wird aber Notationstechnisch nicht korrekt ist.
bindebogen3.jpg
bindebogen3.jpg (23.38 KiB) 1698 mal betrachtet
bindebogen4.jpg
bindebogen4.jpg (19.26 KiB) 1698 mal betrachtet

Damit das Beispiel 1 machbar ist, ist leider ein umständliches Speichern und Laden nötig. Wie in einem anderen Post bereits erwähnt, muss für das Verbinden zweier gleicher Nachbars-Noten mit einem Bogen, die erste zuerst versetzt werden. Ansonsten werden die beiden Noten verschmolzen.
Und nun kommt das Mühsame… nach jedem dieser Verbindung mit Bogen und zurücksetzen der Notenhöhe muss gespeichert, der Song geschlossen und nochmals geladen werden…


Nicht gerade Ideal, aber die Variante 2 wäre einfacher zu lesen und viel einfacher zu schreiben.
bindebogen5.jpg
bindebogen5.jpg (17.18 KiB) 1698 mal betrachtet
PS: die Beispiele sind in der Griffschrift geschrieben
Hirti
Beiträge: 9
Registriert: 20 Mär 2019, 18:42

Re: Halte- Bindebogen

Beitrag von Hirti » 04 Okt 2019, 08:07

Wie kann man das ordentlich und einfach lösen :?:
Dateianhänge
000.png
000.png (40.63 KiB) 1478 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 171
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Halte- Bindebogen

Beitrag von eduardo » 04 Okt 2019, 09:41

Das geht schon, es braucht eine Zuweisung der Note bei (1) zur dritten Stimme.
Wenn schon die Notensituation so ausführlich geschrieben wird, müsste aber auch die Note bei (2) korrekt als punktierte Halbe geschrieben werden, da bei einer halben Note ja der dritte Schlag verwaist wäre.
PS: Bei der dritten und vierten Stimme werden die Noten ohne Pausenzuordnung geschrieben.. es sind schon fast "schwimmende" Noten, also Noten die im Takt ohne Pausen dargestellt werden.

bindebogen6.jpg
bindebogen6.jpg (28.42 KiB) 1474 mal betrachtet
Ein Frage stellt sich aber: Müsste im Schlussakkord nicht auch der vierte Ton geschrieben sein? Wenn ja, dann müsste ja der Hals trotzdem nach unten, da sich sonst die Haltebögen kreuzen oder durch den Hals gehen würden.

bindebogen7.jpg
bindebogen7.jpg (12.16 KiB) 1474 mal betrachtet

Eigentlich wäre es viel lesbarer, wenn die folgende Variante geschrieben wird. Es ist natürlich eine Vereinfachung aber wesentlich übersichtlicher.
bindebogen8.jpg
bindebogen8.jpg (10.39 KiB) 1474 mal betrachtet
Allgemein: wie solche Bogen-Kaskaden machbar sind, wird mit zweiten Post (oben) beschrieben.
Antworten