Auftakt in einer laufenden Notation in Griffschrift

Fragen zum Notationsteil von MC-Free-Light-Score

Moderatoren: Tyro, eduardo

Antworten
Silch1
Beiträge: 1
Registriert: 07 Jan 2020, 11:18

Auftakt in einer laufenden Notation in Griffschrift

Beitrag von Silch1 » 07 Jan 2020, 15:05

Benötige in der laufenden Notation einen Neuen Auftakt ohne Pausenzeichen.

Versuche diese zu löschen scheiten. Wie wird das gemacht. Wie geht das?
Ashampoo_Snap_2020.01.06_17h44m03s_003_.jpg
Ashampoo_Snap_2020.01.06_17h44m03s_003_.jpg (80.99 KiB) 4988 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 268
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Auftakt in einer laufenden Notation in Griffschrift

Beitrag von eduardo » 07 Jan 2020, 20:37

Die Frage «kann man Pausen löschen» wurde immer wieder mal gefragt. Die Antwort ist: Nein.
MC-Score/Light funktioniert nicht wie ein Grafik-Programm indem jedes Zeichen für sich alleine steht. In einem Takt gibt es Noten und da wo keine Noten sind werden Pausen automatisch eingefügt. Will man eine Pause löschen, braucht es an dessen Stelle eine Note.

Das Notenbeispiel 1 zeigt einen Takt mit einer Viertel-Pause auf Schlag 2. Im rechten Teil des Bildes sehen wir das gleiche Beispiel im Sequenzer. Da werden die beiden Noten als Balken dargestellt. Der eine Balken dauert einen Schlag der zweite Balken startet nach einem Schlag Pause und dauert zwei Schläge. Das Pausensymbol zwischen den Noten ist der Platzhalter für den Abstand zwischen den beiden Balken.

Im Beispiel 2 wird der zweite Balken zum ersten Balken hin verschoben. Das Resultat in der Notation liegt auf der Hand, die Pause wird am Ende des Taktes auftauchen. In einem 4/4-tel Takt braucht es zusammengezählt 4 Viertel… wie auch immer die Dargestellt werden.

pausendel1.jpg
pausendel1.jpg (33.78 KiB) 4986 mal betrachtet
Es gibt aber Tricks wie man solche Auftakte mitten im Stück machen kann…
siehe Beitrag: "Auftakt und Schlusstakt bei mehreren Musikteilen" viewtopic.php?f=9&t=149
Antworten