Bass-Beschriftung in der Partitur

Fragen zur Griffschrift für Harmonika und Schwyzer-Örgeli

Moderator: eduardo

Antworten
Edwin
Beiträge: 12
Registriert: 01 Mär 2018, 07:51

Bass-Beschriftung in der Partitur

Beitrag von Edwin » 06 Sep 2018, 15:33

Folgendes: Bin am Umsetzen aus dem Violinschlüssel in die Griffschrift. Also die 1. Notenreihe ist der Violinschlüssel, Die 2. Notenreihe die Griffschrift, die Harmonika-Stimmung ist festgelegt wie gewohnt.
Wenn ich jetzt die angewählten Takte der 1. Reihe in die 2. Reihe kopiere, bekomme ich die Griffschrift im Zug-Modus und kann jetzt in dieser Reihe noch in den Druck-Modus wechseln. Alles Ok bisher.
Will ich jetzt aber die Bass-Beschriftung wie gewohnt als Karaoke-Text einfügen, tillt das Teil.
Andersherum, transformiert man aus der Griffschrift mit Bassbeschriftung einen Violinschlüssel, schreibt sich das in 3 Spuren, als 2 separate Spuren, eine mit Bass-Schlüssel und eine mit Violinschlüssel für die Begleitung.
Kann man jetzt separate Spuren bzw Notenreihen für die Bassbeschriftung einrichten?

Hoffe, dass ich das jetzt einigermaßen verständlich rübergebracht habe.
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 56
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Bass-Beschriftung in der Partitur

Beitrag von eduardo » 06 Sep 2018, 21:04

Hallo Erwin,
ich habe mal deine Beschreibung versucht umzusetzen. Wenn ich es richtig verstehe ist da eine Partitur bei der die eine Melodiespur als Violinschlüssel und nochmals als Griffschrift-Spur eingefügt wurde.
Wenn dem so ist, gibt es gleich zweimal Probleme. Damit in der Griffschrift Druck/Zug gesetzt werden kann, muss im Notenblatt die Violinstimme ausgeblendet werden. Ansonsten geht die Druck/Zug Zuweisung nicht. Und auch die Bassbeschriftung kann der Griffschrift nicht zugewiesen werden.

Aktuell müssen zwei Notenauszüge gemacht werden, eine für den Violinschlüssel und einen Auszug für die Griffschrift. Eine Partitur mit beiden Darstellungen der selben Melodiespur mit Violin und Griffschrift gibt Probleme!

Auf halbem Weg gibt es eine Möglichkeit. Leider nur auf halbem Weg. In der Sequenzer-Ansicht wird dabei die Melodiespur in eine zweite Spur kopiert. Somit gibt es die Melodie zwei mal. In der Partitur wird nun die zweite Notenlinie (die Griffschrift) ausgeblendet und die neu kopierte Melodiespur eingeblendet. Diese zwei Melodie-Spuren sind nicht mehr gekoppelt.

Wichtig: Änderungen müssen anschliessend in beiden Spuren gemacht werden.

Nun kann in der Partitur Druck/Zug zugewiesen werden. Das wäre dann der halbe Weg der machbar ist. Bei der Bass/Akkord-Darstellung gibt es aber in einer solchen gemischten Partitur für die Griffschrift noch Probleme. Wenn Akkord/Bass an der gleichen Position eingegeben wird, werden die zwei Buchstaben nicht übereinander geschrieben... sondern ineinander.

Das Problem muss noch genauer angeschaut werden. Wenn möglich wird diese Variante beim nächsten Bugfix machbar sein.
Edwin
Beiträge: 12
Registriert: 01 Mär 2018, 07:51

Re: Bass-Beschriftung in der Partitur

Beitrag von Edwin » 07 Sep 2018, 11:03

Das ging jetzt schnell, Danke.
Ich habe nur die Melodiespur gesetzt, dann eine zweite Spur eingefügt und ihr die Griffschrift mit meiner Harmonikakonfiguration zugewiesen. Dann hab ich in der Melodiespur die gewünschten Takte in die Zwischenablage kopiert und in die darunterliegenden Takte der Griffschriftspur aus der Zwischenablage eingefügt. Geht wunderbar, wirft das als Griffschrift im Zug-Modus heraus. Ich kann jetzt auch den Druckbalken einfügen wie gewohnt, also wie bei einer normalen Konvertierung von VS (Violinschlüssel) auf GS (Griffschrift). Ich muss da nichts ausblenden. Das mit der Bass-Beschriftung verhält sich so, dass die Buchstaben nicht mehr übereinander stehen bei einem Bass-Akkord, sondern ineinander.
Von Abhängigkeiten oder einer Verbindung beider Spuren hab ich jetzt nichts gemerkt, wobei das auch interessant wäre, wenn man im VS etwas ändert, dass es diese Änderung in der GS gleich mitzieht, oder auch andersherum, mit Wahlmöglichkeit von wo nach wo.
So könnte man dann für die Bass-Beschriftung im GS gleich zwei zugeordnete Spuren einfügen, die dann auch mit den VS-Bass-Spuren verbunden werden können, auch unter Berücksichtigung der Bass-Belegung der Harmonika.

Bin gespannt was dann kommt.
Antworten