Drums 'n' more

Ideen und Wünsche für die nächsten Versionen

Moderator: Tyro

Antworten
Mr. Madman
Beiträge: 18
Registriert: 01 Mär 2018, 07:37
Kontaktdaten:

Drums 'n' more

Beitrag von Mr. Madman » 14 Mär 2018, 14:30

Liebe Community,

Ich hätte da noch ein paar Verbesserungswünsche, die ich hier gerne platzieren möchte:

- Drags (https://goo.gl/images/5zbtN5 - mehrfache Vorschläge) erstellen können: Am besten in 2er, 3er und 4er Ausführung. Dies könnte ein reines Notations Attribut sein - also nur zu sehen, nicht zu hören, da sich die Vorschläge nicht an eine rhythmische Struktur halten.

- alla breve sollte wie eine Taktart wählbar sein und überall im Song platziert werden können, nicht nur am Anfang. Kann ja durchaus sein, dass der Song die Taktart wechselt.

- Bestehende Funktion "Note in Klammern" - Bug: Nur die linke Klammer erscheint

- Darstellung von Ghostnotes: Wäre cool, wenn bei der Notenkopfauswahl zusätzlich ein "kleiner Notenkopf" auswählbar wäre.

- Freier Text (spurabhängig): Wenn Auszüge bereits erstellt wurden und auf der Gesamtpartitur (Arrange) Änderungen gemacht werden, werden diese auf den Auszügen nicht aktualisiert. Wäre super, wenn die Textpassagen auf den Auszügen automatisch aktualisiert werden würden. ;)

- Zweitaktige Wiederholung: Es wäre hilfreich, wenn der grüne Cursor beide Takte, die zusammengefasst werden umfassen würde.
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 125
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Drums 'n' more

Beitrag von eduardo » 14 Mär 2018, 15:50

Hallo Mr.Madman,
das ist ja gleich eine Reihe von Vorschlägen :-)

- Drags: weitere (stumme) Vorspann-Symbole einzubauen sind eigentlich einfach zu realisieren. Im Multitool wo die Vorspann-Symbole untergebracht sind hätte es noch für 3 Knöpfe Platz… Was wenn weitere Symbole gewünscht werden? Soll es ein Menu wie bei den Arrange-Symbolen geben?

- alle breves: da müssten die Takteigenschaften- und Taktdarstellungs-Strukturen erweitert werden, wäre eine grössere Übung

- Noten in Klammer: fehlt die rechte Klammer nur auf dem Schirm oder auch im Druck (hier geht es)

- Ghostnotes: wäre machbar (aber… die Notenkopf-Auswahl ist bereits voll)

- Freier Text: ist halt so eine Schache. Wenn ein Arrange-Split gemacht wurde, werden Symbole und Spurabhängige-Text in die Auszüge kopiert. Somit können Symbole und Texte in den Auszügen z.B. neu positioniert, verändert oder gelöscht werden ohne andere Auszüge zu beeinflussen. Wenn das alles Zusammenhängen würde, gäbe es einiges an Konfliktpotenzial. Noten, Lyrics und Akkorde sind etwas anderes, die sind durch den Sequenzer mit allen Auszügen verknüpft. Wenn in einem Auszug oder im Sequenzer etwas geändert wird muss es überall mitgeändert werden. Lyrics wie auch Akkorde können aber in jedem Auszug bei jedem sichtbaren System ein- und ausgeblendet werden.

- Zweitaktige Wiederholung: sollten da die beiden Takte wie ein Takt selektiert und deselektiert werden?
Mr. Madman
Beiträge: 18
Registriert: 01 Mär 2018, 07:37
Kontaktdaten:

Re: Drums 'n' more

Beitrag von Mr. Madman » 20 Mär 2018, 07:38

Danke für deine Rückmeldung eduardo!

Drags: Wenn weiter Symbole hinzukämen, wäre ein Menu wie bei den Arrange-Symbolen bestimmt zweckmässig. Da die Vorspann-Symbole jedoch an eine oder mehrere Noten gekettet sind bitte darauf achten, dass die bereits gemachte Auswahl (auf welche Noten das Vorspann-Symbol kommt) nicht flöten geht. :mrgreen:

alle breve: Wäre IMHO wert anzugehen. Habe mir jetzt einen Song in alla breve erstellt, einen screenshot vom Zeichen gemacht und diesen in dem Song reingebastelt, der mitten drin ins alla breve wechselt. Elegant ist es nicht da grafische Elemente ja nicht mitverschoben werden, aber funktioniert zur Not.

Noten in Klammern: Drucken kann ich leider nicht testen, zumindest auf den pdfs fehlt die rechte Klammer jedoch auch.

Ghost Notes: evtl. auch mit einem Dropdown Menu analog Arrange-Symbolen?

Freier Text: Somit heisst's hier Bug oder Feature. :lol: dann lassen wir's doch wie es ist. :D

Zweitaktige Wiederholung: Genau. Einfach dass der User informiert wird, welche zwei Takte er im Begriff ist zusammenzufassen.
Mr. Madman
Beiträge: 18
Registriert: 01 Mär 2018, 07:37
Kontaktdaten:

Re: Drums 'n' more

Beitrag von Mr. Madman » 13 Mär 2019, 14:26

Auf ein Neues und im Sinne der kontinuierlichen Verbesserung des ohneschin schon tollen Produkts! :mrgreen:

1) Tremolo Position ist noch nicht optimal, wenn bereits ein Balken besteht (z.B. 16tel Verbalkung, siehe Anhang). Bei der Viertel Note ist die Position des Tremolos ok. Wünschenswert wäre näher beim Notenkopf, damit auch z.B. verdoppelte 16tel lesbar dargestellt werden.

2) In der Drum Notation ist das Darstellen von halben und ganzen Noten nicht möglich. Dies ist nötig, wenn z.B. ein Drum Roll 4 Schläge lang durchgehalten werden soll (oder Beckenwirbel, etc.).

3) Wird ein Tremolo oder Buzzroll auf einer Note aktiviert, kann kein Akzent mehr gesetzt werden. Diese Darstellung sollte unbedingt noch erweitert werden.

4) Jegliche Drum Rolls können lediglich entweder dargestellt oder klingend (im Sequenzer) erstellt werden. Ziel wäre es, einen klingenden Drum Roll zu haben, der aber auf dem Blatt z.B. als Halbe Note mit Tremolo dargestellt wird. Idee: Eine Funktion einbauen, bei der in der Notationsansicht markierte Noten per Knopfdruck ausblendet werden könnten, obwohl im Sequenzer Noten vorhanden sind. So könnte ein ein Drum Roll sauber dargestellt werden UND hörbar sein. ;)

lg MadManu :lol:
Dateianhänge
Tremolo Position.jpg
Tremolo Position.jpg (42.31 KiB) 497 mal betrachtet
Benutzeravatar
eduardo
Site Admin
Beiträge: 125
Registriert: 28 Okt 2017, 16:22
Wohnort: Dorfstr. 17, CH-9248 Bichwil

Re: Drums 'n' more

Beitrag von eduardo » 15 Mär 2019, 17:51

huhu gleich 4 Sachen aufs mal...

1) korrekt: die Tremolo Position bei 8-tel und 16-tel müssen noch besser platziert sein

2) geht schon aber... da muss man im Sequenzer-Teil mit einem kleinen Trick arbeiten.

So schaut es ja aus wie du es beschrieben hast:
Bild

Ich schiebe den Part im Sequenzer auf eine "normale" Spur (z.B Piano-Spur) (1) und schaue mir das Ganze somit im Keygrid statt Drumgrid an. Die Keygrid-Auflösung habe ich auf 32-tel gestellt. So sieht man auch die sehr kleinen Drum-Hits (3).
Nun wird in diesen kleinen Drum-Hits die linke Maustaste gedrückt und nach rechts gefahren bis die Note die gewünschte Länge hat (bei 2 wird es eine halbe Note bei 4 ist es bereits eine ganze Note.

Das Resultat in der Notation ist unten angezeigt (Wichtig: den Part wieder auf die Drumspur verschieben!!!!!!)
Bild


3) Ja, ist aktuell nicht möglich. Das wird erst in einem grösseren Update möglich sein da die Datenstruktur verändert werden muss.

4) Da würde ich zwei Spuren im Sequenzer anlegen. Die eine für die Notation (Stummgeschaltet) und eine zweite für den Klang….
Mr. Madman
Beiträge: 18
Registriert: 01 Mär 2018, 07:37
Kontaktdaten:

Re: Drums 'n' more

Beitrag von Mr. Madman » 28 Mär 2019, 20:59

Super, danke für die Inputs sowie Tipps & Tricks!
Antworten