Midi Connection Score in Verbindung mit einem Virtuellen Instrument

Fragen zum Sequenzer/Eventliste/Grids oder MIDI-Bearbeitung

Moderator: Tyro

Antworten
Tyro
Globaler Admin
Beiträge: 128
Registriert: 31 Okt 2017, 08:01

Midi Connection Score in Verbindung mit einem Virtuellen Instrument

Beitrag von Tyro » 22 Jul 2019, 17:41

An dieser Stelle möchte ich über einen Test von mir berichten, den ich aus Neugier ausprobiert habe.
Und zwar kam nun öfter schon die Frage auf, ob es eine Möglichkeit gibt, Midi Connection Score ohne zusätzliches Hardware Instrument nutzen zu können.

Grundsätzlich sage ich dazu an dieser Stelle : Ja !
Mit jeder internen PC-Soundkarte lässt es sich umsetzen, doch ist der Klang so eine Sache für sich …

Also habe ich herum geschaut und eine Software gefunden die sich SynthFont nennt.
http://www.synthfont.com/

im Grunde ist SynthFont ein Sample-Midifile Player, in dem man Midifile einladen und abspielen kann.
Eine ausreichend gute Sample-Library ist bereit dabei, aber Grundsätzlich lassen sich auch andere Sample Bänke einbinden und nutzen.

Da SynthFont über MIDI IN und MIDI Out verfügt, lässt diese Software auch von Score ansteuern und so als Sounderzeuger nutzen.

SynthFont 1 ist Freeware und kann daher Kostenlos genutzt werden, der auch in deutsch ist.
SynthFont 2 kostet zum jetzigen Zeitpunkt 15 € und gibt es auch als 64bit Version.

Zusätzlich kann man mit Viena einen Kostenlosen SoundFont Editor downloaden, den es unter anderem auch als 64bit Version gibt.


Test PCs waren ein :

PC mit Windows 7 64bit, Intel i3 CPU, 8GB RAM, einer schnelle SATA HD und einem Audiointerface M-Audio Delta Audiophile 2496

PC mit Windows 10 64bit, Intel i5 CPU, 16GB RAM, SSD HD und einem Audio-Interface ESI Juli.


An dieser Stelle möchte ich folgendes sagen :

Wir werden und können keinen Support für diese oder ähnliche Varianten geben !!!

Bei Probleme mit z.B. SynthFont, Virtuellen MIDI-Verbindung, MIDI-Kabel, Audio-Interface usw. wenden Sie sich Bitte an den Hersteller.

Wir können beim besten Willen nicht für jede Hard- und Software sowie PC die Probleme wissen und lösen.

Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Dieser Test sollte lediglich dazu dienen und zeigen, das es Möglich wäre Score auch mit Virtuellen Instrumenten zu nutzen.

Für die interne MIDI Verbindung habe ich LoopMIDI genutzt.
https://www.tobias-erichsen.de/software/loopmidi.html

Software downloaden und installieren.

Bild
1.jpg
1.jpg (20.25 KiB) 55 mal betrachtet

Als Alternative können Sie am Audio-Interface auch MIDI IN und MIDI-OUT Verbinden, soweit es vorhanden ist.
Oder Sie nutzen ein USB-MIDI-Interface/Kabel.


Dann habe ich mir den SynthFont1 runter geladen und installiert.

Bild
2.jpg
2.jpg (78.85 KiB) 55 mal betrachtet

Als erste sollte man unter Einstellungen (oben links) gehen und dort die MIDI-Verbindung und das Audio-Interface auswählen.

Bild
3.jpg
3.jpg (7.88 KiB) 55 mal betrachtet
Bild
4.jpg
4.jpg (83.44 KiB) 55 mal betrachtet
Da später Score den SynthFont ansteuern soll, wählen Sie unter MIDI Input Port das Virtuelle loopMIDI aus.

Und damit Sie später was hören, wählen Sie unter Audio Output Port das Audio-Interface aus.

Ebenso nutze ich den ASIO Treiber .
Die Sample Library ist nach dem installieren von SynthFont direkt enthalten.
Möchten Sie eine andere Sample Bank verwenden, können Sie diese unter dem Button SoundFont auswählen.
Hierzu sollten Sie wissen wo Sie diese Bank gespeichert haben und wie Sie diese finden.
Externe Festplatten würde ich hierzu nicht nutzen und die Sample direkt auf einer interne HD speichern !

Bild
5.jpg
5.jpg (8.25 KiB) 55 mal betrachtet
Weiter müssen Sie in SynthFont (oben rechts) den MIDI Input anschalten.
Etwas verwirrend ist : Ist es eingeschaltet steht dort MIDI Input ausschalten ...

Bild
6.jpg
6.jpg (6.32 KiB) 55 mal betrachtet
Nun gehen wir zu Score.

Da die meisten GM Sample Bänke auch nur die GM-Sounds haben, sollten Sie unter Score die GM-Library verwenden und auch hier als MIDI-Verbindung loopMIDI auswählen.

Bild
7.jpg
7.jpg (62.97 KiB) 55 mal betrachtet
Jetzt können wir zum testen das erste Midifile in Score laden und bei mir läuft es !!!
Und der Klang ist für mich schon sehr passabel …

Wechsel ich in Score die Sounds der Spuren, wird es vom SynthFont umgesetzt.

Weiter hatte ich persönlich keine Probleme mit Latenzen, also das der Sound Zeitversetzt oder Abgehakt war.

Zum Test habe ich dann noch eine MIDI-Tastaur M-Audio Axiom 61 angeschlossen und konnte während das Midifile abspielte, dazu mit spielen.

Wer es möchte kann in SynthFont auch z.B. VST Effekte einsetzen.
Z.B. für ein Virtuelles Reverb Gerät….
Bedenken Sie aber : So mehr Virtuelle Software Sie nutzen, um so mehr muss der PC leisten und Leistungsfähig sein !

Bild
8.jpg
8.jpg (17.11 KiB) 55 mal betrachtet

Lädt man ein Midifile direkt in SynthFont, lässt es sich auch als Audio z.B. als WAV oder MP3 speichern.
Hierzu sollten Sie bei Problemen unter Einstellungen schauen, ob alles Richtig eingestellt ist.

Bild
9.jpg
9.jpg (45.28 KiB) 55 mal betrachtet
Antworten