Layern von Sounds im Midifile

Fragen zum Sequenzer/Eventliste/Grids oder MIDI-Bearbeitung

Moderator: Tyro

Antworten
Tyro
Globaler Admin
Beiträge: 115
Registriert: 31 Okt 2017, 08:01

Layern von Sounds im Midifile

Beitrag von Tyro » 16 Apr 2018, 12:55

Unter einen Layer-Sound versteht man, das mind. zwei Sounds zusammen das selbe spielen.
Ein schönes und bekanntes Beispiel wäre der Piano-String Sound.

Um das in einen Sequenzer umzusetzen, kopieren Sie einfach die Spur und verwenden für die zweite Spur einen anderen passenden Sound.
Um beim Beispiel zu bleiben :
Eine Spur mit dem Piano Sound.
Eine Spur mit dem Strings Sound.

Evtl. regelt man das Volume beim String Sound etwas runter.

Logischerweise sollte beide Spuren unterschiedliche MIDI-Kanäle verwenden.

Hierbei sollten Sie darauf achten, das Sie später beim abmischen die Sounds auf dem selben Pan-Wert belassen, damit es sich auch wie ein Layer-Sound anhört.

Weiter können Sie z.B. auch einen Sound ein Oktave nach oben oder unten transponieren.

Ein leichtes gegeneinander verstimmen erreichen Sie z.B., in dem Sie in der Spur vor der Melodie ein Pitch Bend Event setzen.
Am Ende des Songs aber Bitte das Pitch Bend Event wieder auf Null setzen/einfügen.
Antworten